Erinnerungswerkstatt_iStock-1311012098_B.jpg
ErinnerungswerkstattErinnerungswerkstatt

Erinnerungswerkstatt

Es war einmal… so beginnen viele Märchen. Die Erinnerungswerkstatt Norderstedt bietet ihren Leserinnen und Lesern jedoch keine Märchen, Sagen, Fabeln oder andere Phantasieprodukte an, sondern Tatsachen. Es geht um Geschichten, die sich das Leben selbst ausgedacht hat.

Die Erinnerungswerkstatt Norderstedt ist kein Verein, sondern eine freie und offene Gruppe von aktiven und interessierten Seniorinnen und Senioren aus Norderstedt und Umgebung, die auf freiwilliger und privater Basis Erlebtes in Erinnerung rufen, aufschreiben und diskutieren. Sie erzählen aus früheren Zeiten, in denen es z. B. noch keinen Fernsehen, kein Handy und kein Internet gab. Sie sind keine Historiker, aber Zeitzeugen, die ihre wahren Geschichten, ausschließlich Selbsterlebtes erzählen möchten.

Wer noch nicht druckreif schreiben kann und etwas Unterstützung benötigt, dem helfen wir gern, seine Geschichten in Worte zu kleiden – daher der Name Erinnerungswerkstatt.

Eine aus der Mitte der Autorinnen und Autoren gewählte fünfköpfige Redaktion gibt den Geschichten den letzten Schliff und der Webmaster stellt sie mit Fachkunde ins Internet. Dort kann sie dann jeder Interessierte unter der Adresse www.ewnor.de lesen.

Willkommen ist jeder, der mitmachen will, auch als gelegentlicher Gast. Der Besuch ist zwanglos und verpflichtet zu nichts, außer mit seinen Erinnerungen ehrlich umzugehen und das Urheberrecht zu beachten.

Termin

Wann jeden ersten Montag im Montag von 9:45 – 12:30 Uhr
Wo Haus Kielort
Kosten Kostenlos
Anmeldung DRK-Büro

Kursleitung

Hartmut Kennhöfer