Sie sind hier: Angebote / Selbsthilfegruppen / Asbestose

Kontakt

Sölve Kebel

DRK Norderstedt
Ochsenzoller Str. 124
22848 Norderstedt
Telefon 040 523 18 26

E-Mail:
info[at]drk-norderstedt[dot]de

Büro-Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr

Dienstag: 9-12 Uhr

Mittwoch: 9-12 Uhr

Donnerstag:
     9-12, 15-18 Uhr

Freitag: 9-12 Uhr

Die Selbsthilfegruppe Asbestose

Der Bundesverband der Asbestose-Selbsthilfegruppen vertritt tausende von Asbest geschädigte Menschen, die jahrelang Asbest ausgesetzt waren oder auch kurzfristig einer hohen Konzentration. Sie wussten oft nicht, dass ihr Arbeitsplatz mit diesem Schadstoff belastet war. Oft stehen sie am Ende ihres Arbeitslebens oder sind schon im Ruhestand, wenn sich gesundheitliche Probleme in Bezug auf ihre Atemwege einstellen. Asbestose, Lungenkrebs oder Mesotheliom sind die Erkrankungen, die durch Asbestkontakt hervorgerufen werden.

Die Asbestose-Selbsthilfegruppen fördern Kontakte sowie Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen den Erkrankten und auch den Angehörigen, Beratung durch Betroffene, Fachärzte, Fachkliniken und Therapeuten über Diagnose, Vorsorge, Therapie, medizinische Behandlungen und ergänzende alternative Heilmethoden.
Sie fördern Kontakte zu den Unfallversicherungsträgern, Anerkennung von Berufskrankheiten und entsprechenden Leistungen wie Rente und Reha-Maßnahmen.

Weitere Information erhalten Sie bei uns:

Harald Niemann
24558 Henstedt-Ulzburg
Moorland 1 b
Tel.: 04193 7624004
Fax.: 04193 7593940

E-Mail:
hu.niemann[at]gmx[dot]de

Internet:
www.asbesterkrankungen.de


Unsere Treffen


Wann? jeden 1. Freitag im Monat 18:00 Uhr
Wo? Haus Kielort Kielortring 51
Anmeldung: DRK-Büro (siehe Kontakt nebenstehend rechts)