Sie sind hier: Angebote / Familie und Jugend / Das Jugendrotkreuz in Norderstedt / Teddy braucht Hilfe

Ansprechpartnerin

Tanja Martens

Gruppenleiterin JRK Norderstedt
Ortsgruppenleiterin

Telefon:
040 - 529 83 680

Handy:
0171 - 38 57 992

jrk[at]drk-norderstedt[dot]de

Kontakt

Sölve Kebel

DRK Norderstedt
Ochsenzoller Str. 124
22848 Norderstedt
Telefon 040 523 18 26

E-Mail:
info[at]drk-norderstedt[dot]de

Büro-Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr

Dienstag: 9-12 Uhr

Mittwoch: 9-12 Uhr

Donnerstag:
     9-12, 15-18 Uhr

Freitag: 9-12 Uhr

Teddy braucht Hilfe

„Teddy braucht Hilfe!“ ist für Kinder in Kindertageseinrichtungen gemacht. Das Projekt des Jugendrotkreuzes leistet einen wichtigen Beitrag zur Unfallverhütung und Sicherheitserziehung bereits bei den Jüngsten.

Ein Teddy mit dem Logo des Jugendrotkreuzes ist das Maskottchen des Projektes
und zugleich Sympathieträger für Jung und Alt. Kinder bereits in frühen Jahren für ihre eigene Gesundheit und die der Anderen zu sensibilisieren, ist nach dem Urteil der Erzieherinnen und Erzieher der Kindertageseinrichtungen unbestritten sinnvoll. Kinder sind von Natur aus risikobereit. Kinder verletzen sich immer wieder. Hier vorbeugend und helfend eingreifen zu können, ist für die Erzieherinnen ein Gebot der Menschlichkeit. Sicherheitserziehung im Sinne vorbeugender Gesundheitserziehung sollte deshalb immer wieder vermittelt werden. Je früher Kinder damit vertraut gemacht werden, umso unbefangener lernen sie, sich und Andere wirksam zu schützen. Dabei kommt immer der "Teddy" zur Anwendung, was
gewährleistet, dass die Kinder die Scheu und Angst vor dem "Helfen" sehr schnell verlieren.

 

 

Wie wird „Teddy braucht Hilfe“ durchgeführt?

In der ersten Stunde erhalten die Kinder eine kleine Einführung in die Erste Hilfe
und können anhand kleiner Übungen das Erlernte an sich oder an dem Teddy
ausprobieren. Dies kann zum Beispiel ein kleiner Armverband, ein Kopfverband
oder ein Fingerkuppenverband sein.

In der zweiten Stunde erhalten die Kinder einen kleinen Einblick in ein Rettungsfahrzeug.


Wieviel kostet „Teddy braucht Hilfe“?


Die Durchführung von „Teddy braucht Hilfe“ kostet nur sehr wenig. Dies dient
lediglich der Kostendeckung für Fahrt- und Materialkosten.