Ansprechpartnerin

Tanja Martens

Gruppenleiterin JRK Norderstedt
Ortsgruppenleiterin

Telefon:
040 - 529 83 680

Handy:
0171 - 38 57 992

jrk[at]drk-norderstedt[dot]de

Kontakt

Sölve Kebel

DRK Norderstedt
Ochsenzoller Str. 124
22848 Norderstedt
Telefon 040 523 18 26

E-Mail:
info[at]drk-norderstedt[dot]de

Büro-Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr

Dienstag: 9-12 Uhr

Mittwoch: 9-12 Uhr

Donnerstag:
     9-12, 15-18 Uhr

Freitag: 9-12 Uhr

Zur Verstärkung unseres JRK-Teams suchen wir:

Unterstützer unserer Gruppenleiter bzw. weitere Gruppenleiter/-innen

  • Bist du Schulsanitäter, in der Ausbildung als Erzieher oder im Rettungswesen tätig oder möchtest Du Erfahrungen mit der Leitung einer Jugendgruppe machen?
  • Hast Du Lust dich ehrenamtlich als Gruppenleiter/Unterstützung der Gruppenleiter zu engagieren?

Dann „bewirb“ dich bei uns, indem du einfach zu einer Gruppenstunde kommst, uns anrufst oder eine E-Mail schreibst.
Wir nehmen dann Kontakt mit dir auf.

Mitbringen solltest du Menschlichkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein und Freude am Umgang mit Kindern. Dein Alter sollte zwischen 16 und 27 Jahren liegen.

Was erwarten wir?

  • Teilnahme an Kursen z.B. Erste Hilfe Lehrgänge
  • Zeit für die Planung und Durchführung der Gruppenstunden
  • Begleitung der Gruppe zu den Kreismeisterschaften oder zu Zeltlagern
  • Besitz / Erwerb des Gruppenleiterschein

Warum lohnt es sich, JRK-Gruppenleiter zu werden?

Wir übernehmen die Ausbildung

  • Du lernst soziale Verantwortung zu übernehmen
  • Du lernst eine Gruppe zu leiten
  • Du hast viel Spaß mit den Kindern

 

Hast du Lust dich bei uns im Jugendrotkreuz zu engagieren?

Dann melde dich bitte im DRK-Büro unter der Telefonnummer 040/523 18 26

Unser Team

Unsere JRK-Ortsgruppenleiterin

Tanja Martens

Die an mich gestellten Anforderungen nehme ich als Herausforderung an und werde versuchen, sie bestmöglich zu erfüllen.
Hier ein kleiner Einblick in meinen bisherigen Werdegang:
Ich bin Jahrgang 1972.
   Ich war als Kind selbst beim Jugendrotkreuz und habe die Gruppenzeit genossen.
   Ich absolvierte meinen Realschulabschluss und ging dann zur Kinderpflegeschule.
   Ich verpflichtete mich danach 14 Jahre als Soldatin. Bei der Bundeswehr konnte ich meine Ausbildungen zur Rettungssanitäterin und zur Medizinisch Technischen Assistentin (Labor) machen.

Ich bin wegen langjähriger Berufserfahrung als Krankenpflegehelferin anerkannt.
Auch meinen LKW-Führerschein konnte ich bei der Bundeswehr machen.
Nach der Dienstzeit bin ich beim DRK in die ambulante Altenpflege eingestiegen und darüber zur Gruppenleiterin des neu aufzubauenden JRK Norderstedt gekommen.

Aus dem privaten Bereich geplaudert: Ich habe zwei eigene Kinder, welche sich auch beim JRK betätigen und bin in zweiter Ehe wieder verheiratet.

Ich wünsche mir mit Ihren Kindern viele schöne Stunden…

Danke für Ihr Vertrauen.

Tanja Martens

Unsere Gruppenleiterin

Nadja Kling

Nadja Kling

Geboren wurde ich am 12.08.1988 in Kasachstan, da jedoch meine Vorfahren aus Deutschland stammen, bin ich im Alter von 6 Jahren mit meiner Familie hierhergezogen. Nach Beendigung der Schule habe ich eine Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten begonnen. Da mir die Büroarbeit und die Buchhaltung immer so viel Freude bereitet haben, ließ ich mich nach der Elternzeit als Kauffrau für Bürokommunikation umschulen und arbeite seitdem in einem Immobilienbüro.

Die Arbeit als Gruppenleiterin bei JRK bringt mir sehr viel Spaß und ich wünsche mir noch viele schöne Gruppenstunde mit den Kindern

Teamer

Andreas Kowol

Andreas Kowol

Ich bin am 22.08.1981 in Hamburg geboren.

Nach Abschluss meiner Schulzeit bin ich für 6 Jahre zur Bundesmarine gegangen und habe dort meine Ausbildung gemacht. Heute arbeite ich für die Chemischen Industrie in Norderstedt.

Schon während meiner Schulzeit habe ich über mehrere Jahre mit viel Freude und großem Arrangement Gruppen von Schülern auf Ferienfahrten als Teil des Betreuerteams begleitet und hatte immer viel Spaß dabei.

Als meine Tochter sich 2012 für das JRK in Norderstedt entschieden hatte und der Gruppe beitrat, brauchte ich nicht lange zu überlegen und stieg kurze Zeit später als Teamer in das Team um Tanja Martens ein.

Seit dem begleite ich die Gruppenkinder vom Jugendrotkreuz zu Wettbewerben und Ausfahrten und unterstütze die Gruppe bei Aktionen, die im Rahmen der Jugendarbeit anfallen.

Jürgen Kling

Jürgen Kling

Ich bin am 28.02.1985 in Omsk / Russland geboren und im Jahr 1998 nach Deutschland gekommen. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 7 und 9 Jahren, die ebenfalls im JRK sind.

Ich habe meine Ausbildung als Gebäudereiniger absolviert und arbeite im öffentlichen Dienst als Objektleiter. Nach der Erfahrung als Sanitäter bei der Bundeswehr habe ich gemerkt, dass mir diese Arbeit sehr viel Spaß macht, deshalb arbeite ich seit diesem Zeitpunkt ehrenamtlich bei der Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes. Seit Anfang 2017 bin ich im Kreisausschuss des Jugendrotkreuzes tätig. Diese Arbeit bereitet mir sehr viel Freude und ich hoffe auf eine interessante Zeit mit den Kindern und Kolle

Unsere Helfer(innen) bei den Gruppen

Helena Wolfschmitt

Hey! Ich heiße Helena Wolfschmitt und wurde am 12.02.2004 geboren.

Ich besuche die 9. Klasse am Coppernicus-Gymnasium Norderstedt.
Dort unterstütze ich tatkräftig die Schule als Schulsanitäterin.

Ich freue mich, ein Teil vom JRK sein zu dürfen und immer wieder Neues zu lernen.
Besonders weil ich später -ob ehrenamtlich oder hauptberuflich- auf jeden Fall in diese Richtung gehen möchte.

Ksenia Brunnhart

Hallo mein Name ist Ksenia,

ich bin 14 Jahre alt und  gehe in die 8 Klasse.

Seit über einem Jahr bin ich schon Gruppenkind beim Jugendrotkreuz.

Weil ich mich gerne mit kleineren Kindern beschäftige, habe ich die Chance ergriffen und machte den Minigruppenleiter.

Seitdem unterstütze ich die Gruppenleiter beim JRK in den Gruppenstunden.

Jonas Backhausen

Ich bin Jonas Backhausen und am 09.01.2004 geboren.

Am Coppernicus-Gymnasium Norderstedt bin ich Schulsanitäter und wurde dadurch auch auf das Jugendrotkreuz aufmerksam.

Ich bin jetzt seit 4 Monaten dabei und die „Arbeit“ mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß. Dadurch, daß ich durch meine Tätigkeit als SSD´ler, Erste-Hilfe-Kenntnisse habe, lassen diese sich sehr gut in die Gruppe einbringen.

Später möchte ich mal den Beruf als Notfallsanitäter ausüben.


Helfen macht Spass: Das JRK in unserem Ortsverein

Im Jugendrotkreuz ist Erste Hilfe mehr als Pflaster kleben. Engagement im Schulsanitätsdienst, Unfallverhütung, Schminken bei der realistischen Unfalldarstellung und spannende Wettbewerbe - all das gehört mit dazu.

Gemeinschaft, Teamgeist und Spaß: Auch dafür steht das JRK. Ob in den Gruppenstunden oder auf gemeinsamen Fahrten oder bei Wettbewerben, bei uns wird viel gelacht.