Sie sind hier: Aktiv werden / Plastikdeckel sammeln

35.000 Deckel für Impfungen gegen Kinderlähmung

Im letzten halben Jahr haben die Kinder vom JRK und die Besucher vom DRK-Haus und den Begegnungsstätten Glockenheide und Kielortring fleißig Deckel für den guten Zweck gesammelt

Wir haben die Deckel von Tetrapacks und Getränkeflaschen gesammelt. Die Plastikdeckel bestehen aus einem hochwertigen Rohstoff, dem Polyethylen (HDPE). Der Erlös für ein Kilo Deckel deckt die Kosten einer Impfdosis.

Nun war es soweit: Die Kinder vom Jugendrotkreuz haben die bisher gesammelten Plastikdeckel in 5 große DRK-Säcke umgefüllt und sind mit dem DRK-Bus in die Oststraße zum Recyclinghof gefahren. Dort wurden die Kinder schon von einer Vertreterin des Martin Meiner Förderverein erwartet. Unter Ihrer Beobachtung wurden die fünf Säcke von einer Mitarbeiterin des Recyclingshof gewogen. Alle waren gespannt, wie viele Kilo zusammen gekommen sind.

70,5 Kilo!!!. Das bedeutet 35.000 Deckel und somit Geld für 70 Impfdosen für Kinder, die nun gegen Kinderlähmung geimpft werden können und einen lebenslangen Schutz dadurch erhalten. Dem JRK wurde die  hier abgebildete Urkunde übergeben. Ein wirklich großer Erfolg.

Geben Sie Sammlungen von Plastikdeckeln (wie oben beschrieben) beim DRK-Büro in der Ochsenzoller Str. 124 ab!