Alltagshelfer_iStock-652195062_B.jpg
Alltagshelfer im Pflegeheim werdenAlltagshelfer im Pflegeheim werden

Alltagshelfer im Pflegeheim werden

Möchten Sie Sonnenschein ins Leben eines Pflegeheim-Bewohners bringen?

Der Gemeinschaftsdienst „Alltagshelfer im Pflegeheim“ wurde eingerichtet, um Senioren und Seniorinnen in Wohn- und Pflegeheimen zu besuchen, im Alltag zu begleiten, ihnen zu helfen, zuzuhören und sie ein wenig für ihr Leben zu ermutigen. Kurz gesagt: Einfach Zeit spenden.

Sollten Sie sich ein solches ehrenamtliches Engagement zutrauen, würden wir Sie zunächst zu einem Gesprächsnachmittag einladen. Sie erfahren dort weitere Einzelheiten, z. B. in welcher Senioreneinrichtung, in welcher Dienstkleidung (vom DRK gestellt), zu welchen Zeiten und wie sich der Alltagshelferdienst in den Tagesablauf einer Senioreneinrichtung einordnet.

Wenn Sie sich dann entschließen, als Alltagshelfer bei uns mitzuarbeiten, werden Sie in einem mehrtägigen Lehrgang geschult.

Altenpflegerische Tätigkeiten, die in den Pflichtbereich hauptamtlicher Mitarbeiter der Einrichtung gehören, werden von Ihnen nicht übernommen.

Sie wirken zusammen mit den professionellen Pflegern am Lebenswohl der Senioren und Seniorinnen. Deshalb nehmen unsere Alltagshelfer auch an allen sozialen und festlichen Aktivitäten der Einrichtung und der Betriebsgemeinschaft teil.

Unsere Alltagshelfer sollten die Emotionen und Gedanken der zu betreuenden Personen verstehen und liebevoll auf diese eingehen; aktives Zuhören ist eine Grundvoraussetzung. Sollte Ihnen das gelingen, werden Sie als Alltagshelfer erfolgreich sein. Die Wertschätzung, die Ihnen entgegengebracht wird, bereichert auch Ihr Leben.

In schwierigen Belastungssituationen werden Sie auf Wunsch psychologisch beraten.

Meinen Sie „Alltagshelfer im Pflegeheim“ sein könnte Ihnen Freude bereiten? Dann melden Sie sich bei uns!